Salz schadet

Salz ist schlecht fürs Geschäft

Salz schadet sogar ins Geschäft. Tatsächlich bevorzugen Verbraucher Produkte mit weniger Natrium. Es ist der Abschluss von einem Studie veröffentlicht im American Journal of Clinical Nutrition, die zeigen, dass der Zusammenhang zwischen Ernährung und Gesundheit für Käufer immer deutlicher wird.

Die wissenschaftliche Arbeit wurde von Forschern der University of Toronto durchgeführt, die 506 Kanadier, Hypertoniker und Nicht-Hypertoniker, vier gefälschten Lebensmittelpackungen mit jeweils unterschiedlichen Behauptungen unterzogen. In drei Fällen wurden der reduzierte Natriumgehalt und die gesundheitsfördernden Eigenschaften verstärkt, im vierten wurde lediglich der gute Geschmack hervorgehoben. Das Ergebnis des Versuchs belohnte die angebotenen verpackten Lebensmittel als gesünder, obwohl Nährwertkennzeichnung und Zutatenliste bei allen Proben identisch waren.

Die Forschung könnte nun dazu beitragen, jene Bereiche der Lebensmittelindustrie zu überzeugen, die den Weg der Salzreduktion noch zögerlich gehen. Sicherlich ist es eine Hilfestellung für die WHO und nationale und europäische Gesundheitsinstitutionen, die seit Jahren dafür kämpfen, den Salzkonsum auf unter 5 Gramm / Tag zu reduzieren und damit seinen schädlichen Auswirkungen auf das Herz-Kreislauf-System entgegenzuwirken.

+ Beiträge
Vorherige Artikelbucatini
Nächster ArtikelLinguini

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Finden Sie heraus, wie Ihre Daten verarbeitet werden.

In Verbindung stehende Artikel

Aktuelle Artikel

Aktuelle Commenti

Übersetzen "