StartseiteKonsum-SchauspielerKontaminiertes natives Olivenöl extra. Der Öko-Test-Vergleich

Kontaminiertes natives Olivenöl extra. Der Öko-Test-Vergleich

Fast das gesamte native Olivenöl extra ist mit Mineralölen, Pestiziden und Weichmachern belastet. Dies wurde von Öko-Test, dem deutschen Verbrauchermagazin, angegeben, das 20 EVOO-Marken analysierte, darunter Bio-Marken, darunter 6, die auch in Italien erhältlich sind.

Kontaminiertes natives Olivenöl extra

Das Labor Eine von Öko-Test in Auftrag gegebene Analyse konzentrierte sich auf einige bekannte Schadstoffe

- Mineralöle MOSH (in Mineralölen gesättigte Kohlenwasserstoffe) und MOAH (aromatische Kohlenwasserstoffe in Mineralölen), letztere stehen im Verdacht, krebserregend zu sein. Diese Kontaminanten wurden in der Vergangenheit in zahlreichen Lebensmitteln gefunden und stammen aus Quellen, die über die gesamte Produktionskette verstreut sind. (2)

- Weichmacher, wahrscheinlich von den Produktions- und Abfüllbetrieben freigesetzt,

- Pestizide.

Das Ergebnis des Tests

Das Ergebnis der Analysen ist enttäuschend. 19 der 20 Produkte waren kontaminiert, allerdings immer innerhalb der gesetzlichen Grenzwerte. Die italienischen Marken (oder jedenfalls die in Italien vertriebenen) werden alle abgelehnt. Es ist in der Reihenfolge von

-Filippo Berio, aufgrund „deutlich erhöhter“ Mineralölrückstände, auch MOAH, als schlechtestes Öl im Test bezeichnet. In diesem Produkt wurden auch Spuren von PAK, Weichmachern und 2 Pestiziden, darunter Deltamethrin, nachgewiesen. Der Hersteller bestreitet das Ergebnis des Tests, wie wir weiter unten berichten.

- Dennree (Farchioni), mit „deutlich erhöhten“ Mineralölrückständen, einschließlich MOAH, und IPA,

-De Cecco, mit deutlich erhöhten Mineralölverunreinigungen, darunter MOAH, Spuren von polyzyklischen aromatischen Kohlenwasserstoffen (PAK) und Rückständen eines Pflanzenschutzmittels,

- Casolare bio Farchioni, erhöhte Gehalte an Mineralölen, PAK und Spuren von Weichmachern,

- Primadonna (LIDL), aufgrund des Vorhandenseins von Mineralölbestandteilen als „ungenügend“ beurteilt.

Der Bertolli-Fall

Unter den Champions des in Italien erhältlichen nativen Olivenöls extra wurde Bertolli beurteilt und abgelehnt, aber Öko-Test berichtet es in einem Artikel aufgrund des von der Rechtsabteilung des Herstellers (dem spanischen multinationalen Unternehmen Deoleo) verhängten Veröffentlichungsverbots getrennt.

Was die anderen betrifft Öle, sogar im Bertolli, den wir als den zwanzigsten des Tests betrachten, wurden die Verschmutzungsgrade von Mineralöl als "stark erhöht" beurteilt.

Der einzige, der befördert wurde ist das Bio-Olivenöl Rapunzel Kreta g.g.A., völlig frei von Mineralölen und anderen Verunreinigungen.

Filippo Berio bestreitet die Analysen von Ökotest

SALOV spa, Inhaber der Marke Filippo Berio, bestreitet das negative Ergebnis der Analysen des deutschen Verbrauchermagazins Ökotest.

Das Unternehmen behauptet, dass „Die zur Analyse und Klassifizierung von Nativem Öl Extra verwendete Methode ist ungeeignet und entspricht nicht den Angaben des International Olive Oil Council und der EU-Verordnung'.

das Öl Auch Filippo Berio, der von Ökotest analysiert wurde, erklärt das Unternehmen:es wird in Deutschland vermarktet, ist aber nicht auf dem italienischen Markt vertreten'.

Zu den drei Parametern was Ökotest dazu veranlasst hat, das Produkt abzulehnen, bestätigt SALOV spa

- die nachgewiesenen Pestizidrückstände (Deltamethrin und Fosmet) unter den gesetzlichen Grenzwerten liegen. Ein Detail, das in der Tat auch von den Autoren des Tests angegeben wurde,

- MOAH-Mineralölrückstände wurden mit einer von 'nicht anerkannten Methode' gemessenamtliche Stellen„und die europäischen Rechtsvorschriften keinen Grenzwert für die Kontamination durch MOAH und MOSH angeben,

- die von Ökotest nachgewiesenen chlorierten Verbindungen auf der Produktverpackung gefunden wurden '„In der äußeren Hülle“ des Verschlusses, also in einem Bereich, der nicht einmal mit dem Lebensmittel in Berührung kommt'.

Die Aussage Integral von SALOV Spa ist erhältlich in dieser Anhang.

Marta Strinati

Hinweis

(1) Lisa-Marie Karl / Katja Tölle / Lena Wenzel. Olivenöl-Test: Bis auf eins alle mit Mineralöl verunreinigt, Öko-Test 29.4.22, https://www.oekotest.de/essen-trinken/Olivenoel-Test-Bis-auf-eins-alle-mit-Mineraloel-verunreinigt_12637_1.html

(2) Die Mineralöle MOAH und MOSH wurden unter anderem im nativen Olivenöl extra nachgewiesen Französischer Test von Que Choisir und in a vorherige Arbeit von Öko-Test.

+ Beiträge

Er ist seit Januar 1995 professioneller Journalist und hat für Zeitungen (Il Messaggero, Paese Sera, La Stampa) und Zeitschriften (NumeroUno, Il Salvagente) gearbeitet. Autorin von journalistischen Umfragen zum Thema Lebensmittel, hat sie das Buch „Etiketten lesen, um zu wissen, was wir essen“ veröffentlicht.

ZUSAMMENHÄNGENDE ARTIKEL

Aktuelle Artikel

Aktuelle Commenti

Übersetzen "