Torrone

Nougat, ein zeitloses Rezept

Torrone ist eine der besten und ältesten Italienische Süßigkeiten mit seinen Ursprüngen, die in die globale kulinarische Geschichte gehüllt sind. Spuren des Vorfahren der Torrone Rezept kann in Indien, dem Nahen Osten, Nordafrika und Europa in unterschiedlichen Formen, aber mit vielen Ähnlichkeiten gefunden werden. Torrone gedeiht überall dort, wo frische Mandeln, Haselnüsse, Pistazien und Pinienkerne geerntet und in der lokalen Küche, insbesondere in Desserts, verwendet werden.

Torrone ist in ganz Italien leicht zu finden und variiert in jeder einzelnen Region mit spezifischen Namen und Produktionsverfahren. Diese italienischen Süßigkeiten tragen den Namen cupeta, Copeta, kopiert, Cubbaita und Tasse, und sind ähnlich wie die knackig, was „knusprig“ bedeutet und aus gerösteten Samen besteht, die mit karamellisiertem Zucker verklebt sind.

Trotz der zahlreichen regionalen Variationen gibt es zwei Grundtypen von Torrone-Rezepten: hart oder weich. Der Unterschied zwischen den beiden hängt von verschiedenen Faktoren ab, vor allem davon, wie lange die Paste gekocht wird. Bei ersterem sind es bis zu 12 Stunden, bei letzterem nur 2 Stunden. Eine andere Art erfordert die Zugabe von Mandeln oder Haselnüssen, wodurch der Torrone entsteht Mandel und nussig.

Es gibt auch neue Torrone-Rezepte für Naschkatzen, bei denen das Papier, mit dem es bedeckt ist, durch dunkle, weiße oder aromatische Schokolade ersetzt wird. Das Torrone ist lecker!

+ Beiträge
Vorherige ArtikelLimoncello
Nächster Artikelturron
ZUSAMMENHÄNGENDE ARTIKEL

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Finden Sie heraus, wie Ihre Daten verarbeitet werden.

Aktuelle Artikel

Aktuelle Commenti

Übersetzen "