Eingelegte Sardellen

Eingelegte Sardellen, authentische Geschichten, Rezepte

Eingelegte Sardellen sind ein traditionelles italienisches Gericht, eines der bekanntesten Rezepte aufgrund öliger Fisch Erhaltung. Sie werden zwischen März und August im Schein der Laternen an der tyrrhenischen und adriatischen Küste gefischt. Diese, ihre Wirkung, ist in ganz Italien verbreitet und findet seltsamerweise auch im Piemont, einer seelosen Region, weit verbreitete Anwendung. Gerichte wie Bagna Cauda scheinen auf die Tradition der „acciugai“ oder „Anchoiers“ auf Okzitanisch zurückzuführen zu sein, die ihre Feldarbeit beendeten und dann das Land eroberten, um Sardellen und manchmal andere Arten von öligem Fisch zu verkaufen.

Die Geschichte vieler Lebensmittel trifft sich im Belpaese und hält den Wunsch, hervorragende Produkte herzustellen, am Kochen. Ein Glas mit Sardellen aus Tricolore wird durch manuelle Bearbeitung und Eintauchen in reines natives Olivenöl extra gekennzeichnet.

Es gibt viele Rezepte für Sardellen: Sie können mit Knoblauch, Lamm, Rindfleisch, Gemüse im Allgemeinen oder einfach mit einer gerösteten Scheibe toskanischem Brot zubereitet werden. Der bekannte Schauspieler Ugo Tognazzi verrät in seinem Rezeptbuch „L'Abbuffone“ eine einfache und schmackhafte Zubereitung, „Spaghetti alla Scheggino“. Weinverkoster empfehlen die umwerfende Kombination mit Prosecco Valdobbiadene.

+ Beiträge
Vorherige ArtikelProteinas vegetais
Nächster ArtikelKaviar

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Finden Sie heraus, wie Ihre Daten verarbeitet werden.

In Verbindung stehende Artikel

Aktuelle Artikel

Aktuelle Commenti

Übersetzen "