HomeKonsum-SchauspielerHerkunft der Lebensmittel, Volksinitiative

Herkunft der Lebensmittel, Volksinitiative

EU-Bürgerinitiativen nehmen zu. (1) Die jüngste Volksinitiative, registriert von der Europäischen Kommission am 19.9.18, widmet sich der Herkunft von Lebensmitteln und der Herkunft ihrer Rohstoffe. Einzelheiten folgen.

„Essen Sie ORIGINAL! Demaskieren Sie Ihr Essen“, eine EU-Volksinitiative

Die geplante EU-Bürgerinitiative zielt darauf ab, die obligatorische Ursprungserklärung auf allen Lebensmitteln zu erhalten. Es handelt sich um Ziele, die die Europäische Kommission im Rahmen ihres Mandats selbst verfolgen sollte und bisher dennoch vernachlässigt hat.

Die Vorbeugung von Lebensmittelbetrug - dass die Kommission durch führte Jean-Claude Juncker zu einem „kulturellen“ Phänomen degradiert, anstatt die notwendigen Initiativen zum Schutz der öffentlichen Gesundheit zu ergreifen - ist das erste zu verfolgende Ziel.

Das Recht auf Information für Verbraucher ist seine erste Folge. Da informierte Kaufentscheidungen das Bewusstsein darüber, wo die Lebensmittel produziert wurden, also das Herkunftsland und die Hauptsitz des Werkes.

Der Ursprung derprimäre Zutat (>50 %) ist ebenfalls erforderlich. Und die Erklärung von 'Ursprung des Planeten Erde', entwickelt von Brüssel mit der Duldung der Mitgliedstaaten, vielleicht ist es für die Bewohner des Mars nützlich, irdische Nahrungsmittel von denen anderer Planeten zu unterscheiden. Sicherlich nicht an europäische Verbraucher, um beispielsweise herauszufinden, ob die Linsen im Regal sind Italiener oder Kanadier.

Bewusstsein für die HerkunftDarüber hinaus entspricht es auch dem Bedürfnis der Verbraucher, Lebensmittel auswählen zu können, die nicht aus nicht nachhaltigen Lieferketten stammen. Unter Berücksichtigung der schwere Auswirkungen einiger Produktionen über menschliche Gemeinschaften und / oder auf die Umwelt. (3)

Herkunftskennzeichnung von Lebensmitteln, eine Million Unterschriften für eine neue Kommission

die Initiative 'Essen Sie ORIGINAL! Demaskieren Sie Ihr Essen'wird am 2.10.18 von der Europäischen Kommission offiziell registriert. Ab diesem Datum müssen innerhalb eines Kalenderjahres in mindestens sieben Mitgliedstaaten eine Million Unterschriften gesammelt werden. Danach hat Brüssel drei Monate Zeit, um zu entscheiden, ob der Anfrage nachgegangen wird oder nicht. Mit der Verpflichtung, in beiden Fällen seine Entscheidung zu begründen.

Die Juncker-Kommission es ist sicherlich nicht diejenige, der Forderungen nach Transparenz anvertraut werden sollten. Sein neuster 'Buckel' im Dienst der Korporation die Versuch zu verschwiegen die Sicherheitsrisikobewertung von Chemikalien. Nach untergegangen sein jede Hypothese einer obligatorischen Angabe des Ursprungs von Rohstoffen auf Lebensmitteletiketten.

Gott sei Dank Doch nach der Sammlung der verhängnisvollen eine Million Unterschriften bis zum 3. Oktober 2019 ist die Prüfung der Regulierungsvorschlag 'Essen Sie ORIGINAL!' sie wird einer neuen Europäischen Kommission anvertraut, die nach den Europawahlen im nächsten Frühjahr gebildet wird.

Dario Dongo

Hinweis

(1) Die neuesten Initiativen von EU-Bürgern, an die auf unserer Website erinnert wird, zielen auf die Lösung des Tragödie des Hungers in Europa ('Stoppt den Hungertod für 8 % der europäischen Bevölkerung ') und das Verbot Verwendung von Käfigen in Viehbetrieben ('Beende die Käfig-Ära'). Dazu kommt dieInitiative für das Verbot von Glyphosat ('Glyphosat verbieten und Mensch und Umwelt vor giftigen Pestiziden schützen“), auf die die Kommission kürzlich mit einer Erklärung geantwortet hat, allerdings ohne konkrete Zusagen. Sehen http://europa.eu/rapid/press-release_IP-17-5191_en.htm

(2) Siehe Reg.-Nr. UE 2018/775, vom Verfasser bereits umbenannt 'OPT-Regelung (Planet Earth Origin)'

(3) In diesem Zusammenhang lohnt es sich, an die Phänomene von zu erinnern Ausbeutung von Kindern und Migranten.

+ Beiträge

Dario Dongo, Rechtsanwalt und Journalist, PhD in internationalem Lebensmittelrecht, Gründer von WIISE (FARE – GIFT – Food Times) und Égalité.

In Verbindung stehende Artikel

Aktuelle Artikel

Aktuelle Commenti

Übersetzen "