HomeKonsum-SchauspielerKellogg's, irreführende Nährwertangaben und der Rechtsstreit in Großbritannien

Kellogg's, irreführende Nährwertangaben und der Rechtsstreit in Großbritannien

Kellogg's nutzt irreführende Nährwertangaben aus, die sich auf Milch beziehen, die seinen Produkten zugesetzt wird, und nicht nur auf letztere, um einen Rechtsstreit in Großbritannien anzukündigen.

Ein Kampf dagegen Gesundheits- und Pflegegesetz dass - bei der Einführung einiger Einschränkungen für die Marketing Junk Food (1) - würde ultra-verarbeitete Lebensmittel diskriminieren.

Der kühne Satz von Großes Essen Sie stößt jedoch auf Widerstand der Zivilgesellschaft, die seit Jahrzehnten für die Annahme einer Ernährungspolitik kämpft, die den Zielen der öffentlichen Gesundheit entspricht.

1. Einleitung. Großes EssenJunk-Food e virale Täuschung

Die Giganten Supranationale von Großes Essen darin sind sie Meister Lobby - im Gegensatz zur Ernährungs- und Gesundheitspolitik - und in der Korruption der wissenschaftlichen Gemeinschaft, wie wir gesehen haben (2,3). Aber das ist noch nicht alles.

1.1) Irreführende Nährwertangaben

Nährwertangaben irgendeine CD Frühstücksflocken, wie die von Nesquik und ähnlichen Produkten, werden auf dem alten Kontinent mit zwei Tricks systematisch verzerrt:

- Kanarienvogelportionen. Wie in unserer Marktuntersuchung zu „gefüllten Cerealien“ festgestellt wurde (4) Großes Essen bezieht sich die Werte pro Portion auf Mindestmengen von Produkten mit hoher Energiedichte, die nicht genau dosiert werden können (wie z. B. Zwieback),

- verbotene Nährwertangaben, da sie nicht von reg vorgesehen sind. UE 1169/11, auf die sich die Werte beziehen mischen einer Portion (vom Kanarienvogel) des Produkts mit einem Glas Kuhmilch. Mit dem Paradoxon, sich der Tugenden des letzteren zu rühmen (siehe zB Nesquik Opti-Start in Anmerkung 5).

1.2) Ernährungsprofile z virale Täuschung

Le Lobby di Großes Essen haben die Definition von Nährwertprofilen behindert, die die Europäische Kommission zum ausdrücklichen Verbotszweck bis zum 19.1.09 hätte festlegen müssen Gesundheitsanspruch und schränke i drastisch ein Nährwertanspruch auf 'Kanarienvogelportionen' und werden auf Junk Food, auch bekannt als HFSS (Reich an Fetten, Zucker und Natrium).

Ultraverarbeitete Lebensmittel mit Insulin-Nährwertprofilen - stellen nicht nur den größten Teil des Angebots für Kinder und Jugendliche dar (6,7) -, sondern rühmen sich oft sogar mit ernährungsphysiologischen und gesundheitlichen Vorteilen (in Verbindung mit synthetischen Vitaminen und zugesetzten Mineralien), die der europäische Gesetzgeber verbieten wollte vor mehr als 13 Jahren (EG-Verordnung 1924/06, Artikel 4).

2) Kelloggs, virale Täuschung und Rechtsstreit in Großbritannien

Il Führer Planetarium in der Kategorie Frühstücksflocken, Kelloggs, Sterne in der virale Täuschung was es durch irreführende und verbotene Nährwertangaben erreicht - basierend auf der mischen von kanarischen Portionen seiner Produkte mit dem "klassischen" Glas Milch - entweder durch Nährwert- und Gesundheitsangaben auf ultraverarbeiteten HFSS-Lebensmitteln.

2.1) Rechtswidrigkeit ungestraft

Keine Autorität Control hat es unseres Wissens nie gewagt, Kellogg's (weder Nestlé noch andere) in Bezug auf nährwertbezogene Angaben zu sanktionieren, die ein Produkt – Milch – enthalten, das nicht in der Verkaufseinheit enthalten ist. Da es jedoch eine Pflicht ist, umso mehr, wenn wir bedenken, dass:

- Das Design der betreffenden Produkte orientiert sich im Gegensatz zu klassischen Frühstückscerealien (z. B. Müsli) zunehmend am Trockenverzehr, wie z Snack süß,

- Milch wird zunehmend durch alternative pflanzliche Getränke mit den unterschiedlichsten Nährwertprofilen ersetzt. (8)

2.2) Rechtsstreit gegen die Gesundheits- und Pflegegesetz

Die 27.4.22 Kellogg's, wenige Tage vor der endgültigen Genehmigung der Gesundheits- und Pflegegesetz in England kündigte es einen Rechtsstreit gegen seine Durchsetzung an. Angeben, dass das Nährwertprofil der Frühstücksflocken wird falsch berechnet.

Im Bart Nach den Kriterien, die in den letzten drei Jahrzehnten in allen Ecken der Welt konsolidiert wurden, sollte die Nährwertprofilierung von Kellogg's-Produkten das berücksichtigen - um es so zu sagen Korporation - '92 % der Menschen essen Müsli mit Milch oder Joghurt, was das Ernährungsprofil verändert'.

Kelloggs Produkte sie sollten daher von den Beschränkungen ausgenommen werden Marketing vorgesehen von Gesundheits- und Pflegegesetz, da ihre „Verdünnung“ in Milch – oder in Joghurt, deren Nährwertprofil wiederum unterschiedlich und variabel ist (9) – ihr Gleichgewicht wiederherstellen würde.

2.3) Reaktionen von Stakeholder

Adipositas-Gesundheitsallianz, über Caroline Cerny, kommentierte Kelloggs Aussagen wie „ein eklatanter Versuch eines Lebensmittelmultis, wichtige neue Vorschriften zu umgehen. Es ist schockierend, dass ein Unternehmen wie Kellogg's die Regierung wegen seiner Pläne verklagt, den Menschen zu helfen, gesünder zu werden, anstatt in die Entfernung von Zucker aus ihrem Getreide zu investieren.. ' (10)

Il Abteilung für Gesundheit und Soziales (DHSC) betonte wiederum durch einen von The Guardian interviewten Sprecher, dass:

- 'Frühstückszerealien tragen mit 7 % eine beträchtliche Menge zur durchschnittlichen täglichen Aufnahme von freiem Zucker bei Kindern bei,

- Die Begrenzung der Förderung und Werbung für weniger gesunde Lebensmittel ist ein wichtiger Bestandteil der zwischenstaatlichen Strategie zur Halbierung der Fettleibigkeit bei Kindern bis 2030, zur Vorbeugung schädlicher Krankheiten und zur Verbesserung der gesunden Lebenserwartung'. (10)

3) Kellogg's, die Nährwertprofile

Aktion auf Zucker e Aktion auf Salz - durch die Stimme ihrer Direktorin, der Ernährungswissenschaftlerin Katharine Jenner - bot MailOnline die offensten Nachrichten, die über jede Dialektik hinausgehen. 'Crunchy Nut Cornflakes enthalten immer noch zweieinhalb Teelöffel Zucker pro Portion, unabhängig davon, ob Sie Milch hinzufügen oder nicht'. (11)

Wenn es zu viel ist, es ist zu viel. MailOnline analysierte die Nährwertprofile von 36 Cerealien von Kellogg's, die in britischen Supermärkten erhältlich sind, und bezog sich dabei auf die auf den jeweiligen Etiketten angegebenen Portionen und Werte. Mit Ergebnissen, die Eltern und Verbraucher in ganz Europa zum Nachdenken bringen sollten. (11)

3.1) Zugesetzter Zucker

Zucker hinzugefügt und kostenlos (freie Zucker), entsprechend European Food Safety Authority (EFSA, 2022) müssen auf das mögliche Minimum reduziert werden, da ihr Konsum mit größeren Risiken für Fettleibigkeit, Fettlebererkrankung, Typ-2-Diabetes, überschüssiges „schlechtes“ Cholesterin (LDL) und Bluthochdruck korreliert. (12)

Nur eine Portion Crunchy Nut Kellogg's in der Variante mit Schokolade, berichtet MailOnline, enthält 14 g. Es folgen die Versionen Waben-Schokoladen-Granola (12 g), Obst- und Nuss-Granola (12 g) und Gruppe von Honig und Nüssen (12g). So viel mehr als ein original glasierter Krispy Kreme Donut (12,6 g).

3.2) Kcal und zu viel Salz

Kellogg's Crunchy Nut Sie alle übertreffen sogar den Energiewert, mit 230 kcal für eine Portion karamellisiertes Müsli, 224 kcal für die Version „Walnuss und Schokolade“, 217 kal für Wabenschokolade. Werte nahe denen eines Marsriegels (228 kcal), die 10 % des durchschnittlichen Tagesbedarfs eines Erwachsenen übersteigen.

Salz Versteckt in den ultra-verarbeiteten „Cerealien“ erreicht Kellogg's 7 % der empfohlenen Tagesdosis für einen Erwachsenen im Vereinigten Königreich (6 g / Tag, bereits über dem WHO-Grenzwert von 4-5 g / Tag).

Mehr Salz einer Packung Walkers Ready Salted Crisps (0,34 g) findet sich in Crunchy Nut Honey and Nuts (0,43 g), Fruit and Fiber (0,4 g), All-Bran (0,38 g), Crunchy Nut Chocolate (0,37 g) und All Bran Golden Crunch (0.37 g).

4) Vorläufige Schlussfolgerungen

Allergene sind ein weiterer kritischer Aspekt von Kellogg's, der - in Missachtung der reg. UE 1169/11 und das unantastbare Recht auf Information schutzbedürftiger Verbraucher (13) – weist darauf hinmögliche Anwesenheit' aus 'Gluten aus anderen Getreidearten'eher als unbestimmt'Nüsse'.

Seid Protagonisten eines Problems der öffentlichen Gesundheit oder seiner Lösung ist eine Frage der Ethik und Verantwortung. Und es liegt in der Verantwortung der Kontrollbehörden, die Einhaltung der verbindlichen Vorschriften des Erstherstellers sicherzustellen Frühstücksflocken.

#WerbungGenug!

Dario Dongo

Hinweis

(1) Martha Strinati. England, stoppen Sie dank des Gesundheits- und Pflegegesetzes die Werbung für Junk Food. GESCHENK (Großartiger italienischer Lebensmittelhandel). 2.5.22, https://www.greatitalianfoodtrade.it/progresso/inghilterra-stop-alla-pubblicità-di-cibo-spazzatura-grazie-allo-health-and-care-bill

(2) Marta Strinati, Dario Dongo. Ernährung und Gesundheit, so stellt sich Big Food der WHO in den Weg. GESCHENK (Großartiger italienischer Lebensmittelhandel) 3.9.20, https://www.greatitalianfoodtrade.it/idee/nutrizione-e-salute-ecco-come-big-food-ostacola-l-oms 

(3) Martha Strinati. Ernährungsforschung von Big Food Lobbys abgelenkt. Neue Studie. GESCHENK (Großartiger italienischer Lebensmittelhandel). 27.1.21, https://www.greatitalianfoodtrade.it/idee/ricerca-nutrizionale-deviata-dalle-lobby-di-big-food-nuovo-studio

(4) Martha Strinati. Cornflakes und gefüllte Cerealien, 24 im Vergleich. GESCHENK (Großartiger italienischer Lebensmittelhandel). 22.1.22, https://www.greatitalianfoodtrade.it/consum-attori/corn-flakes-e-cereali-ripieni-24-a-confronto

(5) Dario Dongo. Ernährungsprofile, 10 Jahre im Versteck in Brüssel. GESCHENK (Großartiger italienischer Lebensmittelhandel). 19.1.19, https://www.greatitalianfoodtrade.it/etichette/profili-nutrizionali-10-anni-di-latitanza-a-bruxelles

(6) Dario Dongo. Babynahrung, 68% sind Junk Food. Europäische Forschung. GESCHENK (Großartiger italienischer Lebensmittelhandel). 30.10.19,
https://www.greatitalianfoodtrade.it/mercati/alimenti-per-bambini-il-68-è-junk-food-ricerca-europea

(7) Martha Strinati. Von Nestlé bis Ferrero. Fast alle Babynahrung ist schädlich. GESCHENK (Großartiger italienischer Lebensmittelhandel). 3.9.21, https://www.greatitalianfoodtrade.it/consum-attori/da-nestlé-a-ferrero-quasi-tutti-gli-alimenti-per-bambini-sono-nocivi_1

(8) Martha Strinati. Pflanzliche Getränke, 330 Produkte im Vergleich zu Milch. Wissenschaftliche Studie. GESCHENK (Großartiger italienischer Lebensmittelhandel). 5.6.20, https://www.greatitalianfoodtrade.it/consum-attori/bevande-vegetali-330-prodotti-a-raffronto-con-il-latte-studio-scientifico

(9) Martha Strinati. Frùttolo und andere Milchsnacks, 10 Produkte im Vergleich. GESCHENK (Großartiger italienischer Lebensmittelhandel). 25.9.21, https://www.greatitalianfoodtrade.it/consum-attori/fruttolo-e-altre-merende-al-latte-10-prodotti-a-confronto

(10) Mark Sweney. Kellogg's will neue britische Vorschriften für zuckerreiches Getreide vor Gericht anfechten. Der Wächter. 27.4.22, https://www.theguardian.com/business/2022/apr/27/kelloggs-court-challenge-new-uk-rules-high-sugar-cereals

(11) Emily Craig. Mehr Zucker als ein DOUGHNUT, salziger als eine Packung Chips und genauso viele Kalorien wie ein Mars-Riegel: Wie Kellogg's Cerealien ernährungsphysiologisch WIRKLICH abschneiden, während der Lebensmittelriese Minister wegen Junk-Food-Urteil vor Gericht bringt. Die tägliche Post. 27.4.22, https://www.dailymail.co.uk/health/article-10758869/How-Kelloggs-cereals-REALLY-fare-nutritionally-food-giant-takes-ministers-court.html

(12) Martha Strinati. Die schädliche Rolle von Zucker in der Ernährung, EFSA-Gutachten. GESCHENK (Großartiger italienischer Lebensmittelhandel). 1.3.22, https://www.greatitalianfoodtrade.it/salute/il-ruolo-nocivo-degli-zuccheri-nella-dieta-parere-efsa

(13) Dario Dongo. Kann Allergene enthalten, ABC. GESCHENK (Großartiger italienischer Lebensmittelhandel). 24.6.18, https://www.greatitalianfoodtrade.it/salute/può-contenere-allergeni-abc

+ Beiträge

Dario Dongo, Rechtsanwalt und Journalist, PhD in internationalem Lebensmittelrecht, Gründer von WIISE (FARE – GIFT – Food Times) und Égalité.

In Verbindung stehende Artikel

Aktuelle Artikel

Aktuelle Commenti

Übersetzen "