Über uns

Great Italian Food Trade, ein unabhängiges Informationsportal über Lebensmittel und Umgebung und ein Knotenpunkt für die Förderung von Lebensmittelketten Made in Italy nachhaltig, ist ein Warenzeichen des Benefizunternehmens Wiise Srl.

Wiise srl profitieren Unternehmen

Wiise Srl Vorteilsunternehmen (Umsetzbare Ideen und Initiativen für eine nachhaltige Wirtschaft) wurde 2012 von Dario Dongo gegründet. (1) Das Unternehmen ist in folgenden Bereichen tätig:

- Beratung strategisch und technisch-rechtlich (ausgerichtet auf Agrar- und Lebensmittelindustrie und KMU, Vertrieb, Verbraucherverbände),

- Lobbyismus, auf europäischer und nationaler Ebene, nur zugunsten von Wirtschaftsteilnehmern, Bürgern und ihren Kategorien und nur für Initiativen, die die Kriterien der nachhaltigen Entwicklung und des Gemeinwohls erfüllen, auf denen die Arbeit von Wiise basiert,

- Forschung, auch im Rahmen von EU-kofinanzierten Programmen. Der Start des paneuropäischen Projekts steht kurz bevor.Kamelmilch', im Zusammenhang mit Programm VOR. Ein anderes Projekt wird ausgewählt, 'ProZukunft', gewidmet der Verwendung von Algen und Mikroalgen in der Nahrungs- und Futtermittelkette,

- Ausbildung zugunsten öffentlicher Stellen (Aufsichtsbehörden, Hochschulen) und privater Stellen (Wirtschafts- und Verbraucherverbände), auch auf europäischer und internationaler Ebene,

- unabhängige Veröffentlichung über die beiden Webportale GIFT (dessen Abschnitt über italienische Speisen und Getränke von Muttersprachlern ins Englische, Französische, Spanische, Portugiesische, Arabische, Russische und Chinesische übersetzt wird) und GEFAHR, gewidmet eingehenden Studien zum Agrar- und Lebensmittelrecht.

Sie werden auch veröffentlicht ebook a herunterladen kostenlos auf Lebens- und Futtermittel. Lieferketten, Richtlinien und Regeln (z. B. Lebensmittelsicherheit, GVO und Pestizide, Verbraucherinformationen über Lebensmittel, Esskultur).

Die Nutzenziele von Wiise

Wiise hat zum Gegenstand folgende gemeinnützige Zwecke:

1) Förderung einer nachhaltigen Entwicklung in der Lebensmittelkette unter Berücksichtigung ihrer verschiedenen Dimensionen:

a) sozial. Gerechtigkeit und Umverteilung von Ressourcen, Schutz der Arbeitnehmer und ihrer Gemeinschaften, Beitrag zu gemeinsame gesellschaftliche Werte,

b) Umwelt. Verringerung der Gesamtauswirkungen von Lieferketten auf die Umwelt, Respekt für Ökosysteme und Biodiversität, Kreislaufwirtschaft,

c) wirtschaftlich. Teilnahme an Distriktökonomien mit einem solidarischen und integrativen Ansatz. Internationale Zusammenarbeit inspiriert von Solidaritätsprinzipien e Wissen teilen,

2) unabhängige Informationen auf die gesamte Lebensmittelversorgungskette, 'vom Samen bis zur Gabel' und 'vom Futter auf die Gabel ', Ernährung und Gesundheit,

3) Sensibilisierung der Verbraucher über die geltenden Vorschriften für die Herstellung und den Verkauf von Lebensmitteln,

4) Aktivismus. Förderung von Initiativen zur Bestätigung der Legalität und bewährter Verfahren im Lebens- und Futtermittelsektor. Zum Schutz der Verbraucher und des Marktes sowie von Mensch, Tier und Umwelt.

Hinweis

(1) Dario Dongo (Genua, 1971) ist Rechtsanwalt und Journalist, PhD, MBA (Edhec), Master in Strategie und Governance (Universität Pisa), Ph.D. in Europäischem Lebensmittelrecht (Agrisystem, Katholische Universität des Heiligen Herzens von Piacenza und Cremona). Seit über 25 Jahren beschäftigt er sich mit Richtlinien und Vorschriften in den Bereichen Agrar- und Ernährungswirtschaft, Umwelt, Arbeitssicherheit, Kartellrecht und Verbraucherrechte. Er hat ein Dutzend Bücher und tausend Artikel veröffentlicht und rund 250 Konferenzen, Seminare und Vorträge in Italien, der EU und Drittländern abgehalten.