HomeLabels„Mindestens haltbar bis … oft haltbar nach“. Etiketten ändern, um Abfall zu reduzieren...

„Mindestens haltbar bis … oft haltbar nach“. Etiketten ändern, um Lebensmittelverschwendung zu reduzieren?

Am 8. März 2023 wurde der Vorschlag zur Änderung des Lebensmittelinformationsverordnung (EU) Nr. 1169/2011 – im Teil über die „Mindestens haltbar bis' (oder Haltbarkeit, TMC) – mit der Idee, die Lebensmittelverschwendung von nicht verderblichen Produkten zu reduzieren. Die vorgeschlagene Lösung scheint jedoch nicht mit den gemeinsamen Zielen vereinbar zu sein. Details und kurze Anmerkungen folgen.

1) Lebensmittelinformationsverordnung, die falschen Reformversprechen

Der EU-Kommissar für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit hat Stella Kyriakides wiederholt eine Reihe von Reformen angekündigt Lebensmittelinformationsverordnung. Und die GD SANTE der Europäischen Kommission hat tatsächlich zwei öffentliche Konsultationen (1,2) zur Überarbeitung der Verordnung organisiert. EU 1169/11 über:

  • Nährwertkennzeichnung auf der Vorderseite der Verpackung (FOPNL). Die lang erwartete Einführung des NutriScore für den Bedarf der öffentlichen Gesundheit, die bis Ende 2022 versprochen wurde, wurde tatsächlich auf die nächste Legislaturperiode verschoben (3,4).
  • Kennzeichnung des Ursprungs von Produkten und/oder der Herkunft ihrer Zutaten zur Verbesserung lokaler Lebensmittelketten. Keine weiteren Neuigkeiten dazu,
  • Wortlautänderung 'Mindestens haltbar bis' (in Italien, 'vorzugsweise von konsumiert werden'). Und nur diese Modifikation wird fortgeführt, gerade weil sie die einzige ist, die das nicht stört Korporation denen die Kommission dominiert wird.

2) 'Verwenden Sie von','Mindestens haltbar bis'

Die Reg. EU 1169/11 bezeichnet - unter den obligatorischen Informationen, die auf dem Etikett verpackter Lebensmittel angegeben werden müssen - die "Datumsmarkierung'. (5) Je nach Fall mit den Worten auszudrücken:

  • 'Verwenden Sie von'('innerlich konsumiert werden'). Das Mindesthaltbarkeitsdatum muss aus mikrobiologischer Sicht auf den Etiketten von schnell verderblichen Lebensmitteln aufgebracht werden. Jedes Produkt, das der Kühlkette unterliegt ('kalte Kette'),
  • 'Mindestens haltbar'('innerlich konsumiert werden'). Die Mindesthaltbarkeitsfrist gilt stattdessen für alle nicht verderblichen Produkte. Stabile Lebensmittel, manchmal trocken, auch solche, die der Frostkette ausgesetzt sind ('Eiskette'. B. tiefgefrorene, gefrorene Produkte). (6)

3) Das große Rätsel

GD SANTE hat zwischen 2015 und 2021 mindestens drei öffentliche Beschaffungsaufträge genutzt, um zu verstehen, ob die europäischen Verbraucher in der Lage sind, die Begriffe „Mindestens haltbar bisistVerwendung durch' (7,8,9). Flüsse von Wörtern wurden für semantische und sozio-anthropologische Analysen ausgegeben, mit weiterer Sammlung von Feedback von 32.000 Verbrauchern. (10)

Das große Rätsel ist, ob es einen effektiveren Weg gibt, das Konzept von "Mindestens haltbar bis'('vorzugsweise von konsumiert werden'). Damit die Verbraucher verstehen, dass eine Packung Nudeln (oder Frühstückszerealien, Öl, Honig, Gewürze, etc.) können auch später verzehrt werden. Und so Food Waste reduzieren.

4) Etiketten ändern, um Lebensmittelverschwendung zu reduzieren? Der Vorschlag der Europäischen Kommission

Die vorgeschlagene Änderung der reg. EU 1169/11 läuft darauf hinaus, den obligatorischen Wortlaut „Mindestens haltbar bis...' der Satz - ebenfalls obligatorisch - 'oft gut danach'.

Wird vorgeschlagen die Verwendung von obligatorischen Angaben für jede der Amtssprachen (siehe Tabelle. Auf Italienisch: 'Mindestens haltbar bis …. Oft auch gut‚).

Die einzige Gewissheit dieser Hypothese jedoch nach bescheidener Meinung des Autors Verwirrung bei den Verbrauchern, den Betreibern der Lebensmittelketten und den Kontrollbehörden stiften.

4.1) Technische Fragen und Fragen der Lebensmittelsicherheit

Der vorgeschlagene Anspruch kann es wirklich für alle lebensmittel gelten, die aus mikrobiologischer sicht nicht schnell verderblich sind? Oder trifft es, was wahrscheinlicher ist, auf einige Produktkategorien (z. B. Teigwaren) zu, auf andere jedoch nicht, sondern unterliegen sie einer fortschreitenden Verschlechterung aufgrund von Naturphänomenen, die in der wissenschaftlichen Literatur bekannt sind (z. B. Oxidation von Ölen)?

Lebensmittelsicherheit muss auch im Zusammenhang mit betrachtet werden Materialien mit Lebensmittelkontakt. Hat sich schon mal jemand Gedanken über die Haltbarkeitsgrenzen von Materialien im Kontakt mit Lebensmitteln (MOCA) gemacht, besonders relevant bei Schadstoffmigrationen aus Kunststoffen, (11) recycelten Kunststoffen (12) und Biokunststoffen?

4.2) Rechtsfragen

Rechtlich, der die Aufgaben einer Steuererklärung übernimmt ex lege? Die Europäische Kommission vielleicht? Wie kann der für die Angaben auf dem Etikett verantwortliche Unternehmer nach Ablauf der von ihm gesetzten Frist nach angemessener Prüfung zur Verantwortung für etwaige Nichtkonformitäten des Produkts gerufen werden? Haltbarkeit?

Wer kann garantieren a priori – ohne die tatsächliche Einhaltung der besonderen Erhaltungsbedingungen überprüfen zu können (z. B. „von Licht- und Wärmequellen fernhalten'), dass die Produkte 'oft' dieselben ernährungsphysiologischen und organoleptischen Eigenschaften beibehalten? Das Thema ist auch im Hinblick auf die Produktkonformität mit den Anforderungen der Branchenvorschriften (z. B. Olivenöl) und mit den auf dem Etikett angegebenen Mengen relevant (13,14).

4.3) Praktische Fragen

Von der Theorie zur Praxis, wie kann ich Einzelhändler – nicht nur Großverteiler, sondern auch kleine Läden in der Nachbarschaft – und die Verbraucher interpretieren den vagen Begriff „oft"('gut sogar darüber hinaus')?

Ist bedeutsam Organisieren Sie auf jeden Fall öffentliche Informationsprogramme, deren Wirksamkeit vom Verständnis des Grundkonzepts abhängt (Mindestens haltbar bis).

Hinzufügen Mehrdeutige Formulierungen auf den Etiketten aller Produkte helfen den Verbrauchern nicht, den Wert der korrekten Aufbewahrung von Lebensmitteln zu verstehen oder zwischen verschiedenen Lebensmitteln mit potenziellen Lebensmittelsicherheitsrisiken (z. B. Eiern) zu unterscheiden. (15)

5) Haltbarkeitsdatum, Verfallsdatum. Die wirklichen Probleme, die gelöst werden müssen

Die erste, eigentliche Frage zu lösen – für eine Reform des Lebensmittelinformationsverordnung nützlich zur Reduzierung von Lebensmittelabfällen – ist die absolute Risikovermutung von Lebensmitteln mit einem Mindesthaltbarkeitsdatum (Haltbarkeitsdatum) ab dem nächsten Tag.

Die Vermutung juris et de jure unerwartet in die reg eingeführt. EU 1169/11 steht, wie der Verfasser wiederholt angeprangert hat (5,16), in klarem Gegensatz zu dem Kriterium der Risikoanalyse, das die regelt Europäisches Lebensmittelrecht.

Eine andere Frage zu adressieren sind die nationalen Vorschriften, die durch ihre Durchsetzung zu Lebensmittelverschwendung führen ex lege von 'Mindestens haltbar bisistVerwendung durch' im Gegensatz zum EU-Recht festgelegt. Der Autor hat sich bei der Kommission und allo beschwert Europäischer Bürgerbeauftragter das italienische Gesetz, das eine inakzeptable Verschwendung von Milch verursacht, ohne eine Rückmeldung zu erhalten (17,18,19,20).

Gesunder Menschenverstand erwünscht.

Dario Dongo

Hinweis

(1) Dario Dongo. EU-Verordnung 1169/11, Reform am Horizont. GESCHENK (Großer italienischer Lebensmittelhandel). 5.2.21

(2) Dario Dongo. Reformreg. EU 1169/11, öffentliche Konsultation. GESCHENK (Großer italienischer Lebensmittelhandel). 16.1.22

(3) Dario Dongo. NutriScore und Ernährungsprofile, Updates aus Brüssel. GESCHENK (Großer italienischer Lebensmittelhandel). 10.5.21

(4) Marta Strinati, Dario Dongo. FOPNL, offener Brief an die Europäische Kommission. GESCHENK (Großer italienischer Lebensmittelhandel). 25.12.22

(5) Dario Dongo. TMC und Ablaufdatum. GESCHENK (Großer italienischer Lebensmittelhandel). 31.3.18

(6) TMC oder Haltbarkeits- und Aufbewahrungsmethoden von Tiefkühlkost auf dem Etikett. Der Anwalt Dario Dongo antwortet. FARE (Lebensmittel- und Landwirtschaftsanforderungen). 31.12.21

(7) Flash-Eurobarometer 425. (2018). Lebensmittelverschwendung und Datumsmarkierung. https://data.europa.eu/data/datasets/s2095_425_eng?locale=en GESIS, Leibniz-Institut für Sozialwissenschaften

(8) Europäische Kommission, Generaldirektion Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (2018). Marktstudie zur Datumskennzeichnung und anderen Informationen auf Lebensmitteletiketten und zur Vermeidung von Lebensmittelabfällen: Abschlussbericht https://data.europa.eu/doi/10.2875/808514

(9) Offene Beweise, London School of Economics, Brainsigns, BDI (2021). Verbraucherforschungsstudie zur Identifizierung neuer Möglichkeiten zur Darstellung von Datumsangaben, die den Informationsbedarf der Verbraucher decken und gleichzeitig die Lebensmittelverschwendung minimieren https://food.ec.europa.eu/system/files/2022-02/fw_eu_actions_dm_20211130_report_1.pdf

(10) 'Nur 49,5 % der Umfrageteilnehmer interpretierten die Etiketten richtig und die Verständnisschwierigkeiten sind bei den „mindestens haltbar bis“-Etiketten viel größer als bei den „verwendbar bis“., berichtet die Kommission. Es wäre jedoch nützlich, den Kontext und die Art und Weise, wie die Fragen gestellt wurden, zu überprüfen

(11) TMC auf Essig in PET? Der Anwalt Dario Dongo antwortet. FARE (Lebensmittel- und Landwirtschaftsanforderungen). 19.3.19

(12) Martha Strinati. Recyceltes PET, mehr Chemikalien wandern von Flaschen in Getränke. GESCHENK (Großer italienischer Lebensmittelhandel). 21.3.22

(13) Dario Dongo, Giulia Pietrollini. Vermarktung von Olivenölen, reg. EU 2022/2104. GESCHENK (Großer italienischer Lebensmittelhandel). 20.11.22

(14) Dario Dongo. Haltbarkeit, Lebensmittelsicherheit und Gewichtsverlust. Ein integrierter Ansatz. GESCHENK (Großer italienischer Lebensmittelhandel). 17.8.20

(15) Maria Ada Marzano, Dario Dongo. Frische Eier, EU-Mindesthaltbarkeitsdatum von 21 auf 28 Tage verlängert. GESCHENK (Großer italienischer Lebensmittelhandel). 15.1.23

(16) Dario Dongo. Ablaufdatum und TMC, EFSA-Richtlinien zur Reduzierung von Lebensmittelabfällen. GESCHENK (Großer italienischer Lebensmittelhandel). 20.12.20

(17) TMC und Ablaufdatum der Milch? Erläuterungen durch den Anwalt Dario Dongo. FARE (Lebensmittel- und Landwirtschaftsanforderungen). 18.3.18

(18) Dario Dongo. Lebensmittelverschwendung, unser Kampf um frische Milch. GESCHENK (Großer italienischer Lebensmittelhandel). 24.7.19

(19) Dario Dongo. Betriebszentrale, Milchherkunfts- und Ablaufverordnungen, GIFT prangert die Kommission beim europäischen Vermittler an. GESCHENK (Großer italienischer Lebensmittelhandel). 27.1.20

(20) Dario Dongo. Vom Hof ​​auf den Tisch, Appell der Fleisch- und Milchindustrie an die Europäische Kommission. GESCHENK (Großer italienischer Lebensmittelhandel). 5.3.20

+ Beiträge

Dario Dongo, Rechtsanwalt und Journalist, PhD in internationalem Lebensmittelrecht, Gründer von WIISE (FARE – GIFT – Food Times) und Égalité.

In Verbindung stehende Artikel

Aktuelle Artikel

Aktuelle Commenti

Übersetzen "