HomeIdeeCAA-Reform, neue Kosten und Bürokratie für Landwirte

CAA-Reform, neue Kosten und Bürokratie für Landwirte

Landwirte in ganz Europa protestieren für einen fairen Preis und ein angemessenes Einkommen und prangern die unerträglichen Produktionskosten und die Bürokratie an, die in Italien aufgrund des von Coldiretti e unterzeichneten Reformprojekts der CAA (Agrarhilfezentren) voraussichtlich zunehmen wird der Minister Francesco Lollobrigida.

Unser Freund Valerio Steccanella, Agrarexperte aus Bologna, hilft uns zu verstehen, welchen Schaden das Ministerdekret – verabschiedet von der Staaten-Regionen-Konferenz am 8. Februar 2024 (1) – Landwirten, Züchtern und Fischern zufügen wird. Sowie Freiberufler und kleine CAAs, die ihnen stets zur Verfügung standen. #CleanSpades.

1) CAA, die (falschen) Gründe für die Reform

Die CAA – und die Freelancer, bis vor ein paar Monaten (2) – alle Anträge auf Beiträge im Rahmen der GAP (gemeinschaftliche Agrarpolitik) und der EPLRs (Entwicklungspläne für den ländlichen Raum) verwalten. Ihre Reform ist überhaupt nicht notwendig:

– wird im Begründungsbericht zum Dekret mit der Notwendigkeit begründet, neue Geodatensysteme für die Beantragung, Prüfung und Auszahlung öffentlicher Beiträge in der Landwirtschaft einzuführen

– verlangt von der CAA neue Anforderungen in Bezug auf Fähigkeiten (immer niedriger als die von Berufsverbänden geforderten), Organisation (zugeschnitten auf die Green Enterprises von Coldiretti) und Management potenzieller Interessenkonflikte (die in Coldiretti stattdessen die Regierung und das Parlament erreichen). (3,4)

2) Neue Kosten und Bürokratie für Landwirte

Vor der CAA-Diktatur – verhängt von der AGEA mit Beschluss vom 9. August 2022 n. 41 (2) Landwirte, Züchter und Fischer könnten sich wie in allen anderen Sektoren (z. B. im Baugewerbe) an einen qualifizierten Fachmann wenden, um eine Praxis von Anfang bis Ende zu verfolgen.

Das Monopol Der durch das neue Dekret eingeführte CAA erfordert stattdessen die Verwendung von drei verschiedenen Zahlen, selbst für eine einfache GAP-Anwendung:

– ein Ausbilder-Operator mit einem Arbeitsvertrag

– ein Prüfer mit einem Arbeitsvertrag

– eine qualifizierte Fachkraft für die Erstellung technischer Anlagen (z. B. Gutachten zur Korrektur von Fotointerpretationen).

Der bürokratische Aufwand ist klar und der Kostenanstieg ist ebenso vorhersehbar, da eine Anfrage, die bisher von einem einzigen Bediener mit den entsprechenden Fähigkeiten verwaltet wurde, das Eingreifen von mindestens drei Personen erfordert.

3) Wer zahlt?

Der technische Bericht Das dem Dekret beigefügte Gesetz verweigert die Zuweisung zusätzlicher finanzieller Belastungen für die öffentlichen Verwaltungskassen, die einen Teil der Kosten der CAAs finanzieren, um die ihnen übertragenen öffentlichen Aufgaben zu kompensieren. Es folgt dem:

– Die Kosten für die Gemeinschaft, also für die Steuerzahler, die mit ihren Steuern sowohl die GAP als auch die CAA finanzieren, sollten (theoretisch) unverändert bleiben

– Die Landwirte müssen daher die gestiegenen Kosten für CAA aus eigener Tasche bezahlen und haben keine Entscheidungsfreiheit, ob sie sich auf Freiberufler oder auf günstigere CAA verlassen.

4) Wer wird reich?

Coldiretti und die anderen großen Agrarverbände – dem die Aktiengesellschaften gehören, die die CAA verwalten – wird sich auf Kosten der Landwirte und öffentlichen Einrichtungen sowie aller Bürger und Steuerzahler bereichern. Durch:

– öffentliche Beiträge für von Zahlstellen delegierte Tätigkeiten

– Vereinbarungen mit den oben genannten und anderen Stellen zur Wahrnehmung anderer Aufgaben (5)

– die für Landwirte geltenden Tarife für CAA-Dienstleistungen

– von Landwirten erhobene Gebühren für „ergänzende Dienstleistungen“ (6)

– zu Unrecht geltend gemachte Gewerkschaftskarten und andere gesetzlich nicht geschuldete Zusatzkosten.

5) Qualität der Dienstleistungen, Interessenkonflikte?

Gehörnt und geschlagenLandwirte, Züchter und Fischer werden gezwungen sein, sich für die Verwaltung ihrer Betriebe an die CAA zu wenden, mit der einzigen Hoffnung auf Einsparungen und Unabhängigkeit, die ihnen die Free Farmers bieten. Und doch, ungeachtet dessen, was im illustrativen Bericht zum Dekret des „Schwagers“ falsch behauptet wurde:

– „höhere Fähigkeiten“ gibt es nicht, da von den Ausbildern und Prüfern der neuen CAA keine Qualifikationen, spezifischen Fähigkeiten oder dokumentierten Schulungen verlangt werden. Es genügt eine Anstellung, auch ohne Konkurrenz, und sei es auch nur für eine befristete Zeit

– Die abscheulichen „Interessenkonflikte“, die der Minister (mit Kabinettschef) von Coldiretti nicht zu mildern achtet, sind diejenigen von Unternehmen, die den großen Agrarverbänden angehören und gleichzeitig vom öffentlichen und privaten Sektor für die Verwaltung unterstützt werden der gleichen Praktiken.

6) Bauern protestieren für die Freiheit

'Der Ministerialerlass wird lediglich dazu führen, dass sich der bürokratische Aufwand und die Kosten der Hilfsmaßnahmen drastisch erhöhen werden von öffentlichen Verwaltungen an landwirtschaftliche Hilfszentren (CAA) delegiert, ohne in irgendeiner Weise eine bessere Qualität der angebotenen Dienstleistungen zu gewährleisten' (Valerio Steccanella, Agrarexperte, Bologna).

La libertà Die Karten der Brotesser heimtückisch zu zerreißen, zu entscheiden, ob und welcher Gewerkschaft oder welchem ​​Verband man beitritt, die freie Wahl, wem man die Verwaltung der eigenen Firmenakten anvertraut, steht im Mittelpunkt des Protests der italienischen Landwirte. Das wird so lange so bleiben, bis ihre unantastbaren Rechte respektiert werden. (7)

#UnitedFarmers, #CleanSpades!

Dario Dongo

Note

(1) Dario Dongo. Italien gibt grünes Licht für das CAA-Monopol auf EU-Hilfen in der Landwirtschaft. GESCHENK (Großartiger italienischer Lebensmittelhandel). 12.2.24

(2) Dario Dongo. AGEA und MASAF „Coldiretti“. Die Unterdrückung von Freiberuflern in der Landwirtschaft. GESCHENK (Großartiger italienischer Lebensmittelhandel). 30.9.23

(3) Dario Dongo. Drehtüren in der Landwirtschaft, eine Frage. GESCHENK (Großartiger italienischer Lebensmittelhandel). 14.2.24

(4) Dario Dongo. Coldiretti, Lollobrigida und Fratelli d'Italia, tiefe Verbundenheit und #falseflag. #CleanSpades. GESCHENK (Großartiger italienischer Lebensmittelhandel). 10.2.24

(5) Siehe Abschnitt 3.4 (Andere delegierte Funktionen) in dem in Anmerkung 1 zitierten Artikel

(6) siehe Abschnitt 3.5 (CAA, ergänzende Dienstleistungen) in dem in Anmerkung 1 genannten Artikel

(7) Dario Dongo. Bauern protestieren in Rom und ganz Italien, 15. Februar 2024. GESCHENK (Großartiger italienischer Lebensmittelhandel). 10.2.24

+ Beiträge

Dario Dongo, Rechtsanwalt und Journalist, PhD in internationalem Lebensmittelrecht, Gründer von WIISE (FARE – GIFT – Food Times) und Égalité.

In Verbindung stehende Artikel

Aktuelle Artikel

Aktuelle Commenti

Übersetzen "